Adventsdekoration Workshop bei Frau Pfiffig

Hallo ihr Lieben,

wir haben es am Wochenende weihnachtlich krachen lassen. Gleich drei Teile durften meine Teilnehmer basteln. Ein Medaillon, ein Windlicht und eine Keksschachtel.

Es hat mit meinen Gruppen wieder großen Spaß gemacht, ich hab´s möglichst unkompliziert gestaltet so könnt ihr es auch leicht nachmachen.

Die Erklärungen und die Liste des verwendeten Materials hänge ich ans Ende des Beitrags
– jetzt erst mal die Bildchen:

Advent Workshop Keksdose und Windlicht

Die Vorlagen

Teelicht Schneemann

Eine leuchtenden Begrüßung für meine Workshop-Teilnehmer

Gruppe Advent-Workshop 22.11.2014

Schon etwas erschöpft die Damen aber glücklich

Hier die fertigen Werke:

Advent-Workshop Medaillon, Keksdose und Windlicht

Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Advent-Workshop Medaillon, Keksdose und Windlicht

Wie schön!

Advent-Workshop Medaillon

Hier mal beide Seiten des Medaillons

Verwendete Materialien und Erklärungen:

Stempelsets von Stampin´Up:

Zauber der Weihnacht,
Aus dem Häuschen,
Gorgeous Grunge

Farben/ Papier von Stampin´Up

Stempelkissen und Papier in Chili,
Flüsterweißes Papier,
Silberglitzer Papier,
Goldglitzer Papier,
Stempelkissen von Encore in Gold und Silber
Embossing Pulver Weiß von Stampin´Up
VersaMark Stempelkissen (Haftmittel für das Embossing-Pulver)

Werkzeuge von Stampin´Up

Sizzix Big-Shot
Prägefolder „Glückssterne“
Framelits Homemade Holiday
Framelits „Stars“
Stanze Itty Bitty Akzente (den kleinen Stern aus diesem Set)
Stanze „Sternenkonfetti“
Stanze „gewellter Anhänger“
Heißluftfön

Material/ Zubehör

Glas von Rayher
Medaillon 11 cm Durchmesser von Rayher
Einlegescheibe 10,5 cm Durchmesser von Rayher
Bänder rot und weiß aus eigenem Bestand
Saumband 1/2″ Chili von Stampin´Up (für die Lasche an der Keksbox)
Kordel Weiß/Chili von Stampin´Up
Wobble-Feder von Rayher
Kunstschnee
Aluminiumschalen mit Deckel aus dem Internet

Das Windlicht:

Ein Glasgefäß (hier von Rayher) es tut auch eine Einweckglas oder ähnliches.
Transparentpapier A4 von der langen Seite einen 5cm breiten Streifen abschneiden damit der Streifen in die Stanze gewellter Anhänger von Stampin´Up passt.
Den Streifen nun an beiden kurzen Kanten stanzen, Bänder nach Wahl komplett über die Länge des Streifens legen, links und rechts durchfädeln und soviel Band überstehen lassen damit es für eine Schleife oder Knoten reicht.
Das Band mit der Pergament-Banderole nun um das Glas legen, festzurren, verknoten und ggf. eine Schleifchen binden.

Das Transparent-Papier kann wie in meinem Fall vorher noch geprägt werden – muß aber nicht.
Dann z.Bsp. Sterne ausstanzen und auf die Banderole kleben, ich hab noch ein Knöpfchen zugegeben – macht was euch gefällt.

Die Keksschachtel:

Einfache Aluminiumschalen, der Deckel eignet sich hervorragend zum Gestalten. Flüsterweißes Papier von Stampin´Up in der Größe des Deckels ausschneiden, gestalten und auf den vorhandenen Deckel aufkleben.

Besonderes Highlight ist der Stern – dem hab ich eine sogenannte Wobble-Feder untergeklebt und er wackelt bzw. wobbled lustig umher, außerdem habe ich dem Deckel noch eine kleine Lasche verpasst (einfach Bändchen zwischen Flüsterweiß und Deckel geklebt) dann fällt das Öffnen leichter.

Keksschachtel Lasche aus Saumband

Lasche aus Saumband

Wobble Feder Keksschachtel

Wobble-Feder sehr spaßig :o))

Auf dem Deckel könnt ihr euch dann mit allerlei Chichi weiter austoben.

Das Medaillon:

Zwei Chilirote Kreise in der Größe der Einlegescheiben ausschneiden und zwei verschiedene Seiten gestalten.
Eine Seite mit einem 3D Stern und die andere Seite mit einer kleinen Winterlandschaft.

Einen Stern, auf einem ausgeschnittenen Chiliroten Kreis, mit VersaMark stempeln und mit weißem Embossing-Pulver und Heißluftfön heiß embossen.
Einen zweiten Stern in Chilirot auf Flüsterweißem Papier stempeln, ausstanzen und in der Mitte des ausgestanzten Sterns einen weiteren kleineren Stern ausstanzen. Den großen Stern (mit dem kleinen Sternenloch in der Mitte) komplett durchfalzen. Durch das Falzen und Knicken erhält der gelochte Stern seine 3D Optik. Nun kann man ihn an den äußeren Spitzen mit Klebepads vorsichtig auf den roten Kreis mit dem weißen Stern platzieren und aufkleben.

Detailaufnahme 3D Stern im Medaillon Zauber der Weihnacht

3D Stern im Medaillon

Die andere Seite habe ich mit dem Stempelset „Aus dem Häuschen“ gestaltet und hier sind der Fantasie wieder keine Grenzen gesetzt. Um der Winterlandschaft noch etwas mehr Ambiente zu geben habe ich etwas Kunstschnee (2 Teelöffel) in des Medaillon gestreut.

Die beiden gestalteten, Chiliroten Kreise auf die Einlegescheibe kleben, in das Medaillon einsetzen, evtl. etwas Schnee oder andere Streuteile zugeben, das Medaillon zudrücken  und doppelseitiges Klebeband drumherum kleben, Bändchen draufkleben, Schleife und Aufhängeband dran – fertig.

Weihnachten kann kommen!
Wer noch Fragen hat oder mir Bilder von seinen Werken schicken will – nur zu und keine Scheu. Ich freue mich über eure Zuschriften

Eure Frau Pfiffig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.